Rechtsanwaltskanzlei Kupffer

 


Tätigkeitsschwerpunkte


Migrationsrecht (Ausländer- und Asylrecht)

Das Migrationsrecht regelt unter welchen Voraussetzungen Menschen ohne deutsche Staatsbürgerschaft in Deutschland leben und arbeiten dürfen und welche Rechte und Pflichten sie dabei haben. Ich vertrete und berate Sie von der Beantragung eines Einreisevisums, einer Aufenthaltserlaubnis bis zur Abwehr der Beendigung des Aufenthalts ebenso wie in allen Fragen des Asylrechts und des Staatsangehörigkeitsrechts.

Im Asylrecht kooperiere ich mit Rechtsanwalt Berthold Münch. Im Übrigen Ausländerrecht kooperiere ich mit Rechtsanwalt Sebastian Köditz der Kanzlei Heinz Rechtsanwälte PartGmbB. Mehr Informationen hierzu finden Sie unter Kooperationen.

Arbeitsrecht

Das Arbeitsrecht regelt die Beziehungen zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern. Es gibt viele Situationen im Arbeitsleben, in denen komplizierte Rechtsfragen auftreten können, sei es bei der konkreten Ausgestaltung von Arbeitsverträgen,  in Sondersituationen wie Schwangerschaft, Elternzeit, Schwerbehinderung oder bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses. Im Arbeitsrecht ist rasches Handeln geboten, denn viele Rechte können nur kurze Zeit geltend gemacht werden.

Einige Besonderheiten gelten im Bereich der Religionsgemeinschaften. Diese haben  das von der Verfassung verbürgte Recht ihre eigenen Angelegenheiten selbst zu regeln, weshalb es eigenständige Regelungen zu beachten gibt. Dies gilt nicht nur für das Verhältnis zwischen kirchlichen Dienstgebern und Miterbeitenden. Auch im Bereich des kollektiven Arbeitsrechtes gelten eigene Normen zur Mitarbeitervertretung und kollektiven Regelung von Arbeitsbedingungen.

Ich vertrete sowohl Arbeitnehmer_innen, Führungskräfte, als auch Arbeitgeber_innen. Im Arbeitsrecht kooperiere ich mit den Rechtsanwälten Frank Langer (Fachanwalt für Arbeitsrecht) und Sebastian Köditz der Kanzlei Heinz Rechtsanwälte PartGmbB. Mehr Informationen hierzu finden Sie unter Kooperationen.

Vereins- und Stiftungsrecht

Vereine sind ein wichtiges Insitut für zivilgesellschaftliches Engagement in vielerlei Hinsicht. Bei Gründung und im Vereinsleben müssen viele Rechtsnormen aus unterschiedlichen Rechtsgebieten beachtet werden. Ich berate Sie gerne zu diesen Themen, wie etwa zur Vereinsgründung, Gemeinnützigkeit und Datenschutz im Verein.

Ein anderes Feld von Engagement liegt in der Errichtung von Stiftungen. Damit können bestimmte, der stiftenden Person wichtige Zwecke gefördert werden. Hierfür stehen verschiedene Ausgestaltungsmöglichkeiten zur Verfügung.